Unsere pädagogische Arbeit

Wir nahmen bis Ende 2014, als eine von drei Kitas an der innovativen Arbeitsgruppe der Stadt Luzern teil, welche im Rahmen des Projektes „Nutzbarmachung des Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung für Kitas“ entstand. Das Projekt, welches zur Stärkung der pädagogischen Arbeit in den Kitas ins Leben gerufen wurde, findet in der ganzen deutschen Schweiz statt. In der Stadt Luzern wurde ein erster Entwurf eines Leitfadens für die Reflexion und Teamarbeit in der familienergänzenden Kinderbetreuung entwickelt, den wir in unserer Workshop vertieften und auch direkt in unseren Kitas einsetzten.

Seit Anfang 2015 ist der Leitfaden nun fertig und wir haben vier Mal im Jahr in unseren Teamsitzung  eines der Leitprinzipien aus dem Orientierungsrahmen erarbeite und unsere pädagogische Arbeit messbar verbessert.

Nähere Informationen zum Orientieurgunsrahmen, welcher die Grundlage zu unserer pädagogischen Arbeit ist und dessen Leitprinzipien finden sie unter:

http://www.netzwerk-kinderbetreuung.ch/de/innovation/orientierungsrahmen/

Hier ein Beispiel zu einem erarbeiteten Leitprinzip:

Leitprinzip 1

Physisches und psychisches Wohlbefinden:

„Ein Kind das sich wohl fühlt, kann neugierig und aktiv sein.“

Nachdem wir uns intensiv mit einem der Leitprinzipien auseinander gesetzt haben, erarbeiten wir uns gemeinsam eine Standortbestimmung unserer momentanen Situation. Danach ermittelten wir unsere Stärken und Schwächen in diesem Bereich und stellt Massnahmen und Ziele auf.

Ziele:

Geltend für das gesamte Kita Kiriku Team

Kindern genügend Anregungen im vertrauten Alltag bieten.

Massnahmen Zuständigkeit Starttermin Endtermin Kontrolle
 

Jede Person der Gruppe bietet einmal in der Woche eine gezielte Aktivität einer ausgewählten Kindergruppe an, um für sie altersentsprechende Herausforderungen zu schaffen, an denen sie wachsen können. Die Aktivitäten werden jeweils im Wochenplan eingetragen.

Team 19.10.2015 23.12.15 Kita-

leitung

 

Jede Bezugsperson unterstützt das Kind, welches er/ sie eingewöhnt hat bei der Integration in die bestehende Kindergruppe durch das Angebot gezielter Aktivitäten mit einer kleinen Kindergruppe einmal in der Woche. So lernen sich die Kinder langsam in der neuen Umgebung zu entfalten und neue Beziehungen aufzubauen.

Team 19.10.2015 23.12.15 Fach-personal

Die Ziele wurden regelmässig überprüft und gegebenenfalls angepasst.

In einer Abschluss Teamsitzung integrierten wir die wichtigsten Themen in unser pädagogisches Konzept.

Alle Sitzungen werden immer mit dem gesamten Team durchgeführt, so dass Auszubildende und Praktikanten an dem gesamten Prozess teilhaben und sich so optimal einbringen können und ihr Fachwissen stetig erweitern. Jeder kennt die Ziele und ist an der Umsetzung aktiv beteiligt. In verschieden Feedbackrunden lernen wir uns selbst besser kennen und wachsen regelmässig über uns hinaus.

Sie sind zu dem, für die Kunden an den Infowänden aufgehängt und somit transparent. Dies sorgt für eine hohe Motivation und auch für Unterstützung von Seiten der Eltern, was uns sehr glücklich stimmt.

Ziel ist es, in Zukunft, nach erreichen der Ziele dies noch angemessen zu feiern und einen Blogartikel dazu zu veröffentlichen.

Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an unserem neuen pädagogischen Konzept. Dieses soll bis Juni 2016 fertig gestellt sein. In diesem werden die verschieden Zyklen unserer pädagogischen Arbeit noch deutlicher und die Zusammenhänge mit den anderen Systemen klar.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Herzliche Grüsse

das Team der Kita Kiriku Luzern

img_4129_2-1